Kein Mitarbeiter kommt unbekleidet zur Arbeit. Wenn die Dienstgeberin Dienstkleidung vorschreibt, ist die Umkleidezeit dann als Arbeitszeit zu werten? Diese Frage hat der OGH nun beantwortet.


Ein äußerst gelungener Artikel zum Thema "Diskriminierung am Arbeitsplatz" von Prof. MMag. Franz J. Heidinger, LL.M. (Virginia), Partner bei Alix-Frank Rechtsanwälte GmbH. Erschienen in der Presse, am 18.November 2019.


Was passiert mit einer Prämienvereinbarung, wenn der Arbeitnehmer vor dem vereinbarten Stichtag das Unternehmen verlässt? Können Prämienvereinbarungen befristet werden? Wie werden Prämien sozialversicherungsrechtlich und steuerrechtlich behandelt?

Weitere komplexe Sachverhalte einfach erklärt! Diesmal rund ums Thema Prämienvereinbarungen.


Muss einer Versetzung unbeschränkt Folge geleistet werden? Darf ich mich der Weisung meines Arbeitgebers, kein rosa Haarband oder kein Kopftuch zu tragen, folgenlos widersetzen? Kann der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer verbieten, in der Mittagspause Alkohol zu trinken?

Komplexe Fragen rund um das Thema Weisungen verständlich dargestellt.


Die Österreichische Datenschutzbehörde hat in einer Beschwerde wegen Verletzung im Recht auf Löschung von personenbezogen Daten festgehalten, dass die Entfernung des Personenbezuges von personenbezogenen Daten ein mögliches Mittel zur Löschung im Sinne der EU-DSGVO sein kann.


Opportunities for Women in Law took place from March 1 to March 3, 2019 in Vienna, Austria. It featured many renowned speakers, holding breakout sessions on various topics, lectures and presentations.


„Wo ein Wille ist, ist auch ein Deal – wir haben einen“. So meldete sich Kommissionspräsident Junker heute auf dem sozialen Netzwerk "Twitter". Er gibt damit zu verstehen, dass der Super-GAU abgewendet wurde. Zumindest vorerst.


Schon Monate vor dem möglichen no deal Brexit am 31. Oktober 2019 zeigt dieser schon katastrophale wirtschaftliche Auswirkungen. Dass sich die Lage mit der Entscheidung der Tories für den umstrittenen Boris Johnson als Parteichef und designierten Premierminister rasch bessert, ist nicht zu erwarten.


Vertreter der Wirtschaft im UK schlagen Alarm: Nach den Plänen der britischen Regierung sollen die Zuwanderungsregeln mit dem Brexit empfindlich verschärft werden. Insbesondere die Bestimmung, dass Einwanderer künftig mindestens GBP 30.000 (ca. EUR 33.000) verdienen müssen, stößt bitter auf. Rund 60 Prozent der arbeitenden Bevölkerung im UK liegen mit ihrem Einkommen unter dieser Schwelle.


Im Rennen um den Posten als Parteichef der Tories legt Jeremy Hunt nun seinen milliardenschweren Plan für einen Hard-Brexit vor. Hunt ist einer von zwei verbliebenen Kandidaten, die um den besagten Posten und somit auch um die Stelle des Regierungschefs kämpfen. Sein härtester Konkurrent ist Boris Johnson, über den wir schon in vergangenen Blogs berichtet haben.


Nach der Vorausscheidung um die Kandidatur zum Amt des britischen Premierministers sind noch zwei Kandidaten im Rennen: Neben dem amtierenden britischen Außenminister Jeremy Hunt tritt der ehemalige Bürgermeister Londons Boris Johnson an. Letzterem werden beste Chancen eingeräumt, die Urabstimmung aller Parteimitglieder der Konservativen für sich zu entscheiden und am 23. Juli automatisch neuer…


Im andauernden Dilemma, rund um den Ausstieg Großbritanniens aus der EU, zeichnet sich eine neue Etappe ab. Nach dem Abschied von Theresa May, buhlen derzeit noch 7 Kandidaten um die Gunst der Tories und eine mögliche Premierministerschaft, dies mit eher unrealistischen Wahlkampfversprechen. Angeführt wird das Feld von Boris Johnson, einem ausdrücklichen Verfechter eines „No Deal Brexit“.


Nach dem vor kurzem angekündigten Rücktritt Theresa Mays hat das Rennen um ihren Posten schon begonnen. Dabei ist der Ex-Außenminister Boris Johnson ein heißer Kandidat.


Die Wahlen zum europäischen Parlament am 23. Mai erwiesen sich in Hinsicht auf das VK und den Brexit als Debakel. Die Konservativen (Tories) unter der Führung von Premierministerin May erreichten 8.8%, die Sozialdemokraten (Labour) kamen immerhin auf 13,7 %. Verstärkt wird diese Niederlage umso mehr dadurch, dass die Brexit Partei des Austritt-Hardliners Nigel Farage auf Anhieb 30,5% der…


Der Senior-Partner von Alix Frank Rechtsanwälte GmbH und allgemein beeideter und zertifizierter Dolmetscher für die englische Sprache Rechtsanwalt MMag. Franz J Heidinger, LL.M. trägt nunmehr den Berufstitel Professor.


In ihrem neuesten Entwurf zu einem möglichen Ausstiegsvertrag aus der EU, über welchen in den kommenden Tagen abgestimmt werden soll (zur Erinnerung: Im Vereinigten Königreich wird am 23.05.2019 skurrilerweise auch eine Wahl zum EU-Parlament abgehalten), möchte Premierministerin May eine Klausel einbauen, welche es der britischen Legislative ermöglicht, über ein zweites Referendum abzustimmen.…


Während eine Mehrheit der Briten auf einen baldigen Rücktritt der Premierministerin May hofft, plant diese unermüdlich einen erneuten Abstimmungsdurchgang im britischen Parlament zu ihrem, bisher mit keinem Erfolg gekrönten, Brexit-Deal mit der EU. Währenddessen wird aber bereits Boris Johnson als klarer Nachfolgerfavorit kolportiert, da ein unrühmlicher Abgang von May in den Augen vieler nur noch…


Im heutigen Beitrag wollen wir uns mit einem Land beschäftigen, über das wir nicht allzu viel berichtet haben. Es geht um Irland. Dieses verhältnismäßig kleine Land hat einen sehr starken Reformwillen.


Recht auf Löschung – Bewerbungsunterlagen dürfen sieben Monate aufbewahrt werden


Heute fokussieren wir uns in unserem Blog auf die aktuelle Handelssituation der EU Länder mit dem Vereinigten Königreich. Immer mehr Zulieferer brechen ihre Vertragsbeziehungen mit Großbritannien ab. Im Hintergrund steht die Angst vor strengen Zollkontrollen. Waren wie Tabak bzw. Alkoholika werden höchstwahrscheinlich hartnäckigeren Beschränkungen unterliegen.